Content 2016: Der Redaktionsplan

Welche Schwerpunkte wollen Sie 2016 setzen, was haben Sie erneuert, verbessert, noch nützlicher für Ihre Zielgruppe gemacht? Zeitgleich mit der inhaltlichen Planung fragen Sie sich natürlich: Wie erfahren das meine Kunden?

Social Media Kanäle haben mit Zeitschriften eines gemeinsam: Sie brauchen eine inhaltliche Planung – einen Redaktionsplan, am besten für mehrer Monate oder sogar für ein ganzes Jahr.

Erstellen Sie dafür zuerst eine Liste der Themen, die für Ihre Zielgruppe wichtig sind. Dann überlegen Sie sich, wie Sie mit diesen Themen einen roten Faden für Ihren Social Media Auftritt bilden können. Vielleicht stellen Sie sich vor, Sie sitzen mit einem Geschäftspartner am Tisch und berichten ihm, was Sie ihm neuen Jahr vorhaben. Erzählen Sie eine Geschichte, die Geschichte Ihres Unternehmens im Jahr 2016.

Die Bausteine, die Sie bei diesem Brainstorming zusammengetragen haben, können Sie nun in eine Reihenfolge bringen: Was wollen Sie Ihren Kunden zuerst mitteilen, was knüpft daran an, was vertieft den ersten Punkt, gibt einen noch besseren Einblick in Ihre Arbeit und das, was Sie anbieten?

Nehmen Sie Ihre Zielgruppe mit auf eine Themenreise, bei der Kundenfragen geklärt, Kundenprobleme gelöst und Kundenwünsche befriedigt werden. Ihre Wunschkunden werden es Ihnen mit regem Besuch Ihrer Internetseiten danken.

Viel Erfolg!

Facebook-Storytelling, Teil 3: Die Figur als roter Faden

Um meiner Unternehmensseite auf Dauer die Aufmerksamkeit meiner Zielgruppe zu sichern, müssen alle Beiträge auf dieser Seite einem roten  Faden folgen – der Spannungsbogen muss sich von Post zu Post weiterziehen.

Weiterlesen