Emotionale Positionierung!

Der Konkurrenzkampf im Social Web ist in vollem Gang. Die Zahl der Social-Media-Profile und Blogs steigt rasant an. Unternehmer, Freiberufler, PR- und Marketingabteilungen der verschiedensten Branchen ringen um virtuelle Aufmerksamkeit. Wie verschaffe ich mir da am besten Gehör, wie hebe ich mich von meinen Konkurrenten ab?

Höhere Reichweite durch Heraushebung meiner USP

Der Vorteil eines Blogs ist, dass ich mein Alleinstellungsmerkmal hier auf sehr spielerische und individuelle Weise publik machen kann. Durch das dialogische Prinzip des Blogs kann ich meine Kunden einbinden. WordPress Blogs bringen ein Produkt oder eine Firma außerdem im Ranking weit nach oben. Ein gut gemachtes Blog erhöht also meine Reichweite. Dieses Blog kann ich mit sämtlichen Social-Media-Kanälen verbinden und so die Wahrnehmung meiner Posts ausweiten.

Emotionale Kundenbindung über guten Webcontent

Der Kern eines erfolgreichen Blogs ist sein Content. Bevor ich mein Blog „vom Stapel lasse“, muss ich mir eine Strategie überlegen. Ich muss eine Dramaturgie erstellen. Denn Blogs leben vom Storytelling. Der Vorteil daran ist: Über eine interessant erzählte Blog-Story informiere ich meine Leser nicht nur, sondern ich erreiche eine emotionale Bindung: Sie hören mir zu, sie reden mit, sie wollen mehr. Und ich habe sie an der Angel.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *